Kon-Ya Sushi

Zugegeben…das Kon-Ya Sushi liegt in Neu-Ulm, aber ich möchte im kulinarischen Bereich diese zwei Gemeinden in Bayern und Baden-Württemberg einmal zusammenfassen. Immer wenn uns Freund und Bekannte besuchen kommen, kann ich mit der ausgezeichneten Küche in unserer Region auftrumpfen. Das gilt eigentlich für alle Vorlieben und Geschmäcker. Nur beim Sushi…da wurde es bisher wirklich gaaanz dunkel.

Umso erfreulicher ist es nun, das mit dem Kon-Ya Sushi ein Lichtblick am Sushi-Himmel-Ulm aufgetaucht ist. Es steht auf der hauseigenen Homepage geschrieben, dass bei Konya Sushi in Neu Ulm, als Krönung japanischer Küchenkunst, die Gerichte nicht nur farbenfroh und appetitlich anzusehen sind, sondern auch noch gesund daher kommen. Sie sind arm an Kalorien und reich an Vitaminen und sie schmecken dank der frischen, edlen Zutaten vorzüglich. Zubereitet werden sie von den Meistern der Sushi-Küche, den Itmae-san. Der Koch bürgt mit seiner Ehre dafür, dass für die Gäste nur allerbeste und frische Fische zerlegt werden. Das ist doch mal ein Wort und ich muss sagen, dass das Gebotene wirklich von ausgezeichneter Qualität war. Ein großes Lob an dieser Stelle. Das Ambiente ist jetzt nicht das Schönste, aber hier bleibt Neu-Ulm seinen Tugenden treu. Denn…das schönste an Neu-Ulm ist bekanntlich der Blick nach Ulm.

Außerdem bietet das Lokal einen Sushi Kochkurs an. Die Termine sind alle ausgebucht und waren für einen Unkostenbeitrag von 75,– € pro Person zu ergattern. Von Montag bis Freitag erhält man für 9,70 € ein leckeres vordefiniertes Mittagsmenü. Für meine Frau, eine Freundin und mich gab es das Bento-Set Nummer 3. Ich habe mir die frisch zubereiteten Waren einpacken lassen und Sie zu Hause angerichtet. Sehr lecker war es und ich komme sicher wieder.

Die Öffnungszeiten neu ab 2016

Wenn Ihr es mal testen wollt, dann sind hier die Koordinaten:

 

Landshut – Café Chocolat

Während unserer 5 Jahre in Landshut, haben wir in Sachen Frühstück unseren Lieblingsort rasch gefunden. Das Café Chocolat in der Innenstadt liegt schräg gegenüber vom Kaufhaus Oberpaur und bietet neben einem super netten Service eben auch tolle Frühstücksvariationen an. Hier sind explizit die super Marmeladen der Firma Faller aus dem Schwarzwald zu erwähnen! Ein wirklicher Genuss…bei Kiwi-Stachelbeere könnte ich den Schöpflöffel nehmen!!! 🙂

screenshot_20170131-084245

Man hat die Möglichkeit im Erdgeschoss Platz zu nehmen oder in den weit aus geräumigeren 1. Stock zu gehen. Alles ist sehr nett dekoriert und angerichtet. Im Winter gibt es auch einen eigenen überdachten Stand mit Heizstrahlern und lecker Glühwein. Das Café erkennt man bereits aus der Ferne, da immer schwere Felle auf den Stühlen liegen.

An unserem letzten Morgen bevor es zurück in die Heimat ging, haben wir uns noch einmal das Frühstück für Genießer gegönnt! Unter dem Namen „Frühstück Holiday Affair – gönnen Sie sich eine “paradiesische Auszeit“ bekommt man:

Pro Person 1 Heißgetränk – wahlweise auch Chai-Latte oder Schokolade mit Minze – sowie 1 großes Kännchen Maracuja- oder Ananassaft. Gemischter Brotkorb, Butter, Marmeladenauswahl von „Labourdonnais“ direkt von der Sonneninsel Mauritius, exotischer Fruchtspieß mit Chili-Schokolade, umhüllt von einem Crêpe. Dazu ein exotischer Shrimpssalat und Lachs-Curry-Brotaufstrich sowie Spezialitäten aus der Qualitätsmetzgerei Tremmel: Schinken mit Honig und Pistazien, umhüllt von einer Mandelkruste, edle Rindfleischsalami und Trüffellebewurst. Ich persönlich nehme dann immer noch eine Portion Rühreier mit Speck dazu. Vollwertig eben! 🙂

Preis für 2 Personen: 26,90 €

Solltet Ihr mal in Landshut sein und Lust auf ein tolles Frühstück haben, kann ich Euch diesen Platz nur Wärmstens empfehlen! So findet Ihr hin:

 

Stauzel – wos bittscheeen

Bei Instagram habe ich Stauzel entdeckt! Fashion from Bavaria. Mega!!! I love it und für einen Bajuwaren ein must-have!

Stauzel: Ein Oberbayer und eine zugroaste Augschburgerin. Zwei, die ihre Leidenschaften zu einer verschmolzen haben. Sie leben den Rockabilly-Lifestyle mit bunter Haut, lieben ihre Heimat und ihre Mundart. So entstand die Idee dieses Lebensgefühl auf Stoff tragbar zu machen. Durch die perfekte Kombination aus Kaufmann und Designerin wagten die Zwei es dann – im Dezember 2015 erblickte Stauzel und die Shirts mit von Ihnen von Hand illustrierten Motiven das Licht der Welt.Sie sind überwältigt wie schnell alles ging. Die großartige und stetig wachsende Resonanz, die Menschen in Ihren Shirts zu sehen – und das bis in Australien! slide01