AIRBIKE – ein erster Schritt in die E-Mobilität

Guten Morgen ihr Lieben!

Habt Ihr euch schon einmal mit dem Thema E-Mobilität beschäftigt? Ich habe in Tel Aviv die Menschen täglich an der Strandpromenade beobachtet, wie sie mit ihren E-Scootern umher geflitzt sind. Einfach toll und sich auch für andere Städte Trips ne super Sache. Was haltet Ihr davon? Den Ali5v2 habe ich mal auf die Einkaufsliste gesetzt. Straßenzulassung hin oder her! 🙂

Airbike Ali5 v2 Perfectly Designed to Be Strong & Airbike Mx5 Flawless Mix Of Power. Best Seller Electric Scooter and Electric Bike.

Quelle: AIRBIKE – Original Airbike Products  

Werbeanzeigen

Leonardo Royal

Das Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee ist nur wenige Meter von der bekanntesten Einkaufsstraße Deutschlands entfernt – der Königsallee. Das ist in jedem Fall ein Argument für dieses Haus. Die Rezeption ist offen und freundlich gestaltet. Nach dem Eingangsbereich sind rechts die Toiletten, dann geht es links weg zum Frühstücksraum. Geradeaus sind Tagungsräume und die Hotelbar. Links die Rezeption und direkt nach dem Eingang auf der linken Seite gehen zwei Aufzüge (Blick nach draußen / EY Building) bis zum 6. Stock. Das Hotel verfügt zudem über zwei Tiefgaragen.

Ich hatte das Zimmer 518 im 5. Stock. Wie fast schon immer, muss ich hier harsche Kritik äußern. Das Bad war wieder aus der Kategorie „Kaserne“! Das geht doch nicht Freunde. Jedes preisgünstige IKEA Bad würde dieses Loch schlagen! Nun  gut…Das Doppelbett war bequem und oh Freude…in diesem Raum gab es auch genügend Steckdosen. Ein Breitbildfernseher und ein kleiner hässlicher Einbauschrank umzingelten mich. Der Schreibtisch war groß und zweckmäßig.

Gegessen habe ich im Hotel selbst nur das Frühstück. Das war super und es hat an nichts gefehlt. Der Veranstaltungsservice war tadellos und sehr zuvorkommend. Das Catering prima. Insgesamt würde ich diesem Haus eine 2,5 geben. Inklusive Frühstück kommt man ca. auf 119,– EURO pro Nacht und Person. Wenn Ihr einmal in Düsseldorf unterwegs seit, kann ich es auf Grund der Lage in jedem Fall empfehlen und so kommt Ihr hin:

Just brilliant – love that – big applause

Three editors — from Germany, Austria, and Switzerland — share their personal travel stories and recommendations about where to go, what to eat, and where to stay. “It’s about great food, hotspots, hotels, bars, design, and culture.”

über The Better Places — Discover

Sultan Bey – El Gouna

Das Sultan Bey Hotel in El Gouna, ist ein sehr kleines Haus mitten im Ortskern mit einem kleinen Pool und einem mini Strandbereich. Von hier fährt das kostenfreie Boot (Shuttleservice) zur Zeytouna Insel, die unter dem Management von Sultan Bey steht. Hier gibt es ebenfalls eine Bar und einen großen Strandbereich. Fahrtzeit ca. 5 Minuten.

188069537.JPEG

Das Sultan Bey ist eine schöne preisgünstige Möglichkeit, El Gouna und das Rote Meer kennenzulernen. Downtown und Kafr sind die zwei Zentren und sind quasi vor der Haustüre. Der Essensbereich war schön und das Haus insgesamt ebenfalls. Natürlich kann man es nicht mit dem Sheraton oder den anderen 5 Sterne Häusern im Ort vergleichen.

Le Meridien Pyramids – KAIRO

Im Zuge einer Rundreise durch Ägypten im Jahr 2009, war unser erster Zwischenhalt für 2 Nächte das Hotel Le Meridien Pyramids in Kairo. Egypt…it is a dream!

Überragendes Stadthotel mit einem super Service und sehr freundlichen Mitarbeitern. Wenn man im Pool an der Poolbar steht und auf die Cheops Pyramide mit einem Longdrink in der Hand blickt, ist das schon sehr surreal und einfach genial. Das vergisst man nicht!

Das Frühstück war sehr gut und auch das Abendessen, welches wir unter freiem Himmel genossen hatten war prima. Das Upgrade auf ein Zimmer mit Pyramidenblick haben wir uns gespart.  Der Mehrpreis lohnt aus meiner Sicht einfach nicht. Wir waren dort fast die ganze Zeit auf Achse und haben von der Stufenpyramide in Sakkara, über die Ramsesstatue, das Ägyptische Museum bis hin zum Khan el Khalili Basar alles begutachtet. Von Kairo sind wir dann mit Egypt Air nach Luxor geflogen. Da wir diese Rundreise im Gesamtpaket gebucht hatten, habe ich hier keinen Einzelpreis. Aktuell auf der hoteleigenen Homepage bekommt man das Zimmer inkl. Frühstück für 89,– €.

Ich kann dieses Hotel uneingeschränkt empfehlen. Meinen Bruder habe ich 2 Jahre später dort hin geschickt und auch Er und seine Freundin waren begeistert!

Cheers
Sascha

The Mayfair Hotel London

Nach vielen Trips nach London City hatten wir nun auf der Agenda, über Sylvester nach London zu reisen. Ich durchstöberte gerade den Click&Mix Bereich bei Expedia und meine Aufmerksamkeit wurde auf das The Mayfair Hotel London gelenkt.

880,–  € pro Person inkl. Flug für 7 Tage!!! Wow!!! Das ist für London und für diese Lage ausgewöhnlich gut. Normalerweise war ich immer in Bayswater oder Paddington untergebracht, umso mehr freute ich mich über diese Lage. Meiner Frau war das relativ egal, denn für Sie war es die erste Reise in diese Metropole!

Das Hotel war nur ein paar Schritte von der Underground Station Green Park entfernt. Dort waren wir von London Heathrow angekommen. Was soll ich sagen…wer in London bisher in Hotels gewohnt hat die unter die Kategorie „I couldn´t swing a cat“ gefallen sind (bedeutet man kann keine Katze am Schwanz packen und schwingen ohne das Sie sich den Kopf anstößt), für den war dieses Hotel schon überwältigend! Piccadilly Circus / Fortnum&Maison / Buckingham Palace…Alles in unmittelbarer Nähe. Genau gegenüber ist das japanische Restaurant Nobu (kommt im Film Notting Hill vor)…sehr angesagt!

Das Zimmer war super und wir hatten sogar die Möglichkeit die berühmte Neujahrsparade von dort zu sehen. Zu diesem Preis würde ich das Hotel immer wieder buchen. Frühstück war hierbei nicht inbegriffen, aber bei der Vielzahl der Cafes drum herum war dies auch nicht nötig und im Zweifel wahrscheinlich sowieso viel günstiger.

Fazit: Groß / Sauber / Chic / Porno

Sehr sehr geil!!!

Cheers
Sascha